Am 5. Oktober 2019 galt für unseren Lauf zum Geroldseck das Motto:  Es gibt kein schlechtes Wetter – nur schlechte Kleidung. An diesem Samstag regnete es sich spät vormittags schon ein. Schade für sechs Sportler/-innen, welche als erste Gruppe in dieser Zeit starten wollten. Der gute Wille war jedoch da. Punkt 13:10 Uhr machte sich die zweite Gruppe, bei inzwischen veränderten und optimalen Laufbedingungen, auf den Weg. Es war kein Regen mehr zu spüren, nur noch vereinzelt Tropfen, welche die Bäume bzw. die Blätter herab rieseln ließen. In Abständen von 10 Minuten startete Gruppe Zwei und Gruppe Drei. Ihr Ziel war, beginnend vom Vollmer, hoch zur Rauhörnlehütte und über viele Wellen um 15:00 Uhr am Jugendheim unterhalb des Geroldsecks gleichzeitig anzukommen. Unterwegs waren zwölf Lauftreffler /-innen in bester Stimmung und nur nass bzw. feucht vom eigenen Schweiß.
Pünktlich erreichten alle das Ziel. Warm eingepackt oder umgezogen wurden die Tische aufgestellt und Mitgebrachtes/Leckereien ausgebreitet. Gestärkt fuhren wir in Fahrgemeinschaften mit den Autos zurück nach Friesenheim.
Nur zwei „hartgesottene“ Sportler wollten die Strecke in gegengesetzter Richtung nochmals läuferisch genießen.