Friesenheim (cbs). Kinder und Jugendliche aus Friesenheim sind beim Landeskinderturnfest in Konstanz erfolgreich gewesen. Regelmäßig nehmen die Mädchen der Leistungsturnerriege des TV Friesenheim daran teil. In den vergangenen Wochen und Monaten hatten die Mädchen an ihren Übungen gefeilt und diese weiter ausgebaut. Das hat sich beim Landeskinderturnfest in Konstanz in Erfolgen niedergeschlagen.

Bei der Veranstaltung handelt es sich um ein Fest, das den Turnsport hoch hält, aber auch das gemeinsame Feiern in den Fokus rückt. Die Friesenheimer TV-Mädchen sind im Vierkampf in den Disziplinen Bodenturnen, Reck, Balken und Barren angetreten. Dass die Kinder dabei mit vielen guten Platzierungen nach Hause zurückkehrten, erfüllt alle 31 Teilnehmerinnen mit einem gewissen Stolz.

Unter 97 Mannschaften sicherten sich Hanna Noll, Liz Riedel, Liana Ermantraut und Smilla Grüb den ersten Platz. Einen sechsten Platz unter 30 Mannschaften erreichte das Quartett aus Paula Wuschek, Maya Strübel, Josy Müllerleile und Chiara Fluck. Platz sieben von 56 Mannschaften erzielten Alena Winter, Sophia Seilz, Evelyn Eckes und Lecilia Kaiser. Auf Platz zwölf von 30 landeten Pia Lauer, Nicole Zimmermann, Vanessa Glaub und Alexia Gerdt. Platz 16 von 62 Mannschaften erreichten Natalie Kohler, Charlotte Späth und Hannah Seilz. Über den 30. Platz unter 97 Mannschaften freuten sich Sophia Buttenmüller, Jana Schäfer, Zoe Dorner und Leni Miessmer.
Kampfrichterinnen aus Friesenheim waren Luisa Rummel und Teresa Fimm. Unter den 31 Teilnehmern waren auch die Leiterinnen des Leistungsturnens Renate Gänshirt und Andrea Weschle sowie die Betreuerinnen Louise Ullrich, Sarah Zoth, Tabea Seidel und Lina Stuber.