Am So. 25.02.18 hatte die Mixed-Mannschaft ( C-Liga) des TV Friesenheim ihren letzten Heimspieltag.
Mit Kork und Fessenbach waren zwei Mannschaften zu Gast, bei denen nicht das primäre Ziel der Sieg, sondern die Ausbeute der Bälle und der ein oder andere Satz war.

Doch der TV Friesenheim hat das Unglaubliche geschafft :
Im Beisein und mit Unterstützung der Fans hat der TVF das erste Spiel gegen Fessenbach klar mit 2:0 Punkten gewonnen. Der Spielverlauf selber , war alles andere als klar und die Punkte gingen hin und her. Fessenbach als sehr erfahrene Mannschaft hat Gegenwehr geleistet und die Friesenheimer Mannschaft immer wieder gefordert ihr Letztes zu geben. Und durch eine gute Angabephase der Friesenheimer wurde der Grundstein gelegt, dass die Mannschaft ihr Selbstvertrauen gefunden hat, das Spiel souverän zu Ende zu bringen.

Das zweite Spiel gegen Kork hatte das Ziel, so gut als möglich in der Abwehr zu stehen, da die Korker sehr stark sind im Bereich  Angaben und Angriff. Friesenheim war motiviert , zwei  Zuspielerinnen und ein Angreifer wurden neu eingesetzt und auch die Zuschauer stärkten der Mannschaft den Rücken.

Und so kam aus einem Rückstand von 1:0 Sätzen, ein neuer Satz , der mit 25:21 gewonnen wurde. Friesenheim hatte noch Kraft und eine unbändige Motivation, denn Kork war zum heutigen Spieltag, nach 11 Spielen, noch unbesiegt.

Punkt für Punkt kämpfte der TVF , zeigte Paroli , blockte, spielte in die Lücken , …die Korker verloren ihren Faden, wurden passiv und das nutzte die Mannschaft um Trainerin Angelika Ehret. Im dritten Satz führte die Mannschaft stetig, Kork zog immer wieder nach, doch am Ende hieß es 25:20 für den TVF.

Das Unglaubliche war geschafft!
Die 5 Gewinnpunkte aus dem heutigen Spieltag sorgen nun dafür, dass sich die Mannschaft des TV Friesenheim im Mittelfeld etabliert und ein Abstieg, zurück in die D-Liga, in weite Ferne rückt. Das Spiel Fessenbach gegen Kork endete  mit einem 2:0 Sieg für die Mannschaft aus Kork.