Mittwoch, 18.10.2017 Startseite | Impressum | Kontakt

Chronik des TV Friesenheim

Zusammengetragen von Manfred Bühler
1909 Nach mehreren früheren Versuchen wurde der Verein gegründet. Haupttriebfeder war der begeisterte Turner Oberlehrer Alois Schwörer. Er bekleidete das Amt des 1. Vorsitzenden 15 Jahre lang.
1914 Mit dem Ausbruch des 1. Weltkrieges stockte die Vereinsarbeit. 18 der besten Turner kehrten aus dem Krieg nicht mehr zurück.
1924 Karl Ludwig Erb wird Nachfolger von Alois Schwörer. Als Übungsraum dienten Gartenwirtschaft, Kegelbahn oder Ökonomiegebäude.
1929
Handballabteilung wurde gegründet, hatte allerdings keinen langen Bestand
1929
20 – Jahrfeier mit Fahnenweihe und Turnwettkämpfen. Organisator ist Hauptlehrer Menzemer.
1930
Turnerinnenriege wurde gegründet aber 1932 wieder aufgelöst
1932-1935
Das politische Geschehen in dieser Zeit brachte das Vereinsleben fast zum Erliegen. Das Gründungsmitglied Wilhelm Bruckner übernahm nach dem Rücktritt von Karl Ludwig Erb den Vorsitz.
1940
Vereinsleben kommt vollständig zum Erliegen. 34 Turner kehrten aus dem Krieg nicht zurück.
1954
15. Juli - Wiedergründung des Vereins
Hauptsächliche Initiatoren waren der frühere Übungsleiter und Turner Ernst Ehret sowie der damalige Schulleiter Rektor Hummel. Die Kiefersche Scheune wurde zur Turnhalle umgebaut.
1. Vorsitzender wird Willi Hummel
1954
18.Juli, feierliche Einweihung der Turnhalle. Oberturnwart ist Ernst Ehret
1958
Spielwart Werner Dietrich gründet und organisiert die Faustballmannschft
1959
Vom 13. bis 15. Juni wird auf dem Gelände des Hartplatzes und der jetzigen Tennisplätze das 50 - jährige Jubiläum gefeiert.
1961
Willi Jäger wird 1. Vorsitzender
1961
Gründung der Skiabteilung, Abt. Leiter wird Claus Gänshirt
1967
Rudolf Lenz wird 1. Vorsitzender
1968
8. Oktober - Gründung der Tennisabteilung, Abt. Leiter wird Theo Erb
1971
Kurt Weber wird 1. Vorsitzender
Vereinsmitglieder ca. 320
Neu im Programm sind mehrtägige Hochtouren
1973
Im September wird die neue Sporthalle eingeweiht. Die Freude über das Ende der sehr eingeschränkten Möglichkeiten von Angeboten ist groß - ein vom Turnverein gespendetes Relief im Foyer erinnert an die Fertigstellung
1974
Am 30. Mai Gründung der Handballabteilung, 1. Abt. Leiter wurde Reinhard Erb, 1. Trainer Rolf Wöllner
1975
Klaus Hertenstein wird Abt. Leiter Handball
1976 Am 4. und 5. September - Wochenendturnfest im Festzelt
1976
Manfred Bühler wird 1. Vorsitzender, Willi Mayer 2. Vors., OTW Oskar Kopf- Kurt Weber verstarb im Oktober 1976
Alfred Ganter wird Abteilungsleiter Tennis
1977
Erste Ausgabe der vierteljährlich erscheinenden TV-Nachrichten wird an die Mitglieder verteilt. Gerhard Wingert übernahm die Redaktionsleitung.
Freizeitsportangebote werden ausgebaut
1977
Lauftreff mit Arne De Lorenzo startet
1978
Verein wächst auf 850 Mitglieder an, 17 Übungsleiter sind im Einsatz. Nach 20 Jahren Schriftführertätigkeit vertraut Theo Siefert Joachim Nissle die Kassengeschäfte an.
Beginn der TV Studienreisen mit Paris
1979
Handballer mit Spielertrainer Alfons Bayer sind sehr erfolgreich und verlieren im Pokal erst gegen die SG Leutershausen
1980
Handballer des TV Friesenheim sind Meister in der Bezirksklasse und steigen in die Landesliga Nord auf
1980
Einweihung des neuen Clubhauses der Tennisabteilung
1980
Bad. Landesturnfest - Lahr ist Ausrichter, der TV übernimmt und organisert Wettkämpfe und Übernachtungen nach Friesenheim. An den Wettkämpfen beteiligt sich der TV mit 230 Teilnehmern.
1980
Einweihung des Trimm-Dich-Pfad am Vollmer - auf Initiative des TV wurde er eingerichtet
1981
Dezember - Gerhard Kammin wird Abt. Leiter Tennis
1981
Volleyballabteilung wird gegründet, Abt. Leiter wird Ferdinand Kiesele
1981
1. Tanz in den Mai in der neuerbauten Sternenberghalle
1982
Der Vorsitzende begrüßte das 1000-ste Mitglied, Frau Rita Eckenfels
1982
Beim Schauturnen mit 400 Aktiven vor einer von Zuschauern aus den Nähten platzenden Sporthalle wird Frau Eichinger, die sich vor allem um das Frauenturnen verdient gemacht hat in eindrucksvoller Weise als Aktive verabschiedet.
1982
Im Dezember wird der TV-Treff in der Hauptstraße in einer Feierstunde eingeweiht.
1982 1. Herrenmannschaft Tennis steigt in die Verbandsliga auf
1982
Gründung der Leichtathletikabteilung, Abt. Leiter wird Erich Faßbender, Franz Eckenfels und Peter Günsch übernehmen das Training im neuerbauten Mühlbachstadion.
1983
Mitgliederzahl ist auf 1200 angestiegen
1983
Ursula Hertenstein wird 3. Vorsitzende
1984
3. bis 8. Juli 75 Jahre TV Friesenheim - 8. Juli Schauturnen mit Eberhard Gienger
1985
Judoabteilung wird gegründet, Abt. Leiter Jürgen Matt
1. große Radtour der Radsportgruppe aus der Freitagsriege ins Altmühltal
1986
1. Triathlon in Friesenheim
1987
Dieter Banhart wird Abt. Leiter Tennis
1987
1300 Aktive im TV werden von 40 Übungsleitern betreut, 17 davon sind lizensiert
1989
Achim Weinacker wird Abt. Leiter Handball
1991
Aufstieg der Volleyballer in die Landesliga (Trainer Armin Hiltl)
1991 Baden-Württembergische Triathlonmeisterschaften in Friesenheim
1993
Alfred Ganter wird 1. Vorsitzender
1994
Volleyballerinnen steigen in die Landesliga auf
1997 Jürgen Matt wird 1. Vorsitzender, 2. Vors. Walter Bähr, 3. Vors. Hans Gänshirt, OTW Sybille Keller
1998
17. Oktober, Sternenberghalle: 30 jähriges Jubiläum der Tennisabteilung
1999
19. Juni Sternenberghalle: Feier zum 90 jährige Jubiläum des TV sowie des 25 jährigen Jubiläums der Handballabteilung
2000
Walter Bähr wird zum 1. Vorsitzenden gewählt
2000
Werner Sierfert wird Abt. Leiter Handball
Skiabteilung wird aufgelöst, Skigymnastik läuft weiter
Judoabteilung wird aufgelöst
2001
1. TV Hock
2002
Vorsitzender Bähr bringt den Bau einer neuen Sporthalle ins Gespräch
2003
1. Neujahrsempfang des TV in der Sternenberghalle
2007
Heinrich Meyer, Abt. Leiter Tennis (seit 1993) ist gestorben, Gerhard Kammin übernimmt vorläufig die Abteilungsleitung
2007
Aikido – neue Abteilung im TV
2017 Hans Gänshirt löst Walter Bär als erster Vorsitzender ab, Markus Deck wird zweiter Vorsitzender.